Sgb 37

Schwerkraft 37

Betreuungsbedürftige Personen, das Pflegegeld nach § 37 Abs. 3 SGB XI. Das ist auch interessant. Konsultationsbesuche nach § 37 Abs. 3 SGB XI.

SGB V für gesetzlich Krankenversicherte in einer Wohnungslotterieeinrichtung?

Rundbrief I Nr. 27/2004 über die Verwendung des Betreuungsgeldes nach 37 SGB Teilstationäre Pflege in Behinderteneinrichtungen

Zum Inkrafttreten des SGB XII möchte ich Sie noch einmal über die rechtliche Situation im Rahmen der Beantragung des Betreuungsgeldes nach 37 SGB II für teilweise stationäre Pflege in Behinderteneinrichtungen (z.B. WM, Kindertagesstätten) unterrichten und Sie auffordern, meine Bemerkungen bei Ihren Beschlüssen zu beachten. Bei der teilstationären Invalidenhilfe handelt es sich nicht um eine pflegerische Einrichtung nach § 71 Abs. 4 SGB VII.

Während des Krankenhausaufenthaltes in einer Anstalt im Sinn von 71 Abs. 4 SGB II bestehen keine Leistungsansprüche auf Heimpflege, namentlich nicht auf Pflegebeihilfe der Krankenpflegeversicherung (§ 37 in Verbindung mit der Aussetzungsregelung des § 34 Abs. 2 SGB II). Die Inanspruchnahme von ambulanten, häuslichen Pflegediensten im Sinn der 36 bis 38 SGB können jedoch dann entstehen, wenn der Heimbewohner einer Betreuungseinrichtung im Sinn von 71 Abs. 4 SGB zu gewissen Zeitpunkten von seinen Verwandten betreut wird; denn die übrige Regelung des 34 Abs. 2 SGB 16 ist nur für die gesamte Aufenthaltsdauer in einer Anstalt im Sinn von 71 Abs. 4 SGB 16 gültig.

Dies bedeutet, dass in dem Fall, dass sich der Patient nur während des Tages in der Tageseinrichtung befindet, aber am Abend regelmässig von seiner Angehörigen zu Haus betreut wird, auch weiterhin die Vorteile der Heimpflege im Sinne der 36 bis 38 SGB II in Anspruch genommen werden können. Aufgrund der Vorschrift in 13 Abs. 5 SGB II ist es jedoch unmöglich, dass der Beförderer der Sozialleistung, der die Aufwendungen für die Unterstützung in einer partiellen stationären Einrichtung nach §§ 53 ff SGB II übernommen hat, das nach § 37 SGB II bewilligte Betreuungsgeld zum Teil als Einkünfte ( "SGB II") ausweist.

Mehr zum Thema