Sozialversicherung für Pflegende Angehörige

Die Sozialversicherung für pflegende Angehörige

Sie haben Ihre Selbständigkeit aufgegeben oder können sie nur teilweise ausüben, weil Sie sich um einen nahen Verwandten kümmern? Eine Mitversicherung für "pflegende Angehörige" ist kostenlos. Stillende Angehörige: Weiblich, überarbeitet, mit Beziehungsproblemen. Häufig sind es Angehörige, Freunde oder Nachbarn des Patienten, die die häusliche Pflege auf freiwilliger Basis übernehmen.


24 Stunden Pflege

Mitversicherungen für pflegende Angehörige

Um Pflegebedürftigen die Möglichkeit zu geben, in ihrem angestammten Umfeld zu verbleiben, hat der Gesetzgeber die Voraussetzung für einen Sozialversicherungsschutz für pflegende Angehörige gelegt. Temporärer Klinikaufenthalt oder kurzfristige Pflege zu Hause (z.B. bei Pflegeurlaub) wird nicht berücksichtigt und hat keinen Anspruchsausfall zur Folge.

Verwandte werden als Verwandte betrachtet: Ehepartner, Begleiter, Verwandte oder Verwandte bis zum vierten Lebensjahr (z.B. Cousins), Kinder der Wahl, Stiefkinder und Adoptiveltern, Eltern der Wahl, Stiefkinder und Adoptiveltern. Mitversicherungen für "pflegende Angehörige" sind kostenlos. Auch in diesem Zusammenhang bietet die neue Rechtsvorschrift eine kostenfreie Rentenversicherung und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entlastungen der pflegebedürftigen Familienangehörigen.

Betreuung im häuslichen Umfeld durch eine Angehörige aus dem Kreise der folgenden Verwandten: Ehepartner, eingetragener Lebenspartner, Lebensgefährte, Verwandte oder durch Heirat mit der betreuungsbedürftigen Person in einer geraden oder bis zum vierten Grade der Nebenbeschäftigung; Kinder nach Wahl, Stiefkinder und Pflegebedürftige; folgende Unterlagen müssen zusammen mit dem vollständig auszufüllenden Anmeldeformular eingereicht werden: Pflegesatznachweis,

Nun bundesweit: Freizeitwoche für pflegende Mitglieder

Die SVLFG (Sozialversicherung für Land-, Forst- und Gartenbau) veranstaltet jetzt bundesweite Ausbildungs- und Freizeitwochen für pflegende Angehörige. Neben den Standardleistungen der einzelnen Sparten werden bisher nur unterschiedlich stark regionale Angebote für das Gesundheitswesen gemacht und umgesetzt. Nach dem SVLFG richtet sich das Leistungsangebot an die Versicherten, die einen Verwandten zu Haus haben.

Während der Trainings- und Genesungswoche werden Ihnen hilfreiche Tips und Kniffe für die tägliche Arbeit in der Betreuung mitgebracht. Der Betreuer erhält Anweisungen, Ratschläge und Hilfestellungen für seine tägliche häusliche Betreuung. Bis zu 15 Teilnehmer sollten in einer Gruppe durch qualifiziertes Personal in unterschiedlichen Bereichen der Krankenpflege unterwiesen werden. Der SVLFG finanzierte diese Handelswoche mit einem Selbstbehalt von 99 EUR.

Krankenpflegeversicherung - Viele pflegende Angehörige sind bereit für den Urlaub - Sozialversicherung

Krankenpflegeversicherung: Wer sich um Angehörige kümmert, muss von Zeit zu Zeit eine Zeitlang aussteigen. Die Krankenversicherungen tragen die Repräsentationskosten während des Urlaubes. Nach einer von der Technischen Krankenkasse beauftragten Pflege-Studie sind zwei Drittel der pflegerischen Verwandten (65 Prozent) täglich im Gebrauch. Dies schmälert die Kraft, zumal viele Verwandte beschäftigt sind.

Deshalb gaben sieben von zehn Familienangehörigen (69 Prozent) in der Untersuchung an, dass sie sich entspannen müssen (siehe Grafik). Vollzeitpflege: Zwei Drittel des Pflegepersonals sind im täglichen Betrieb. Krankenpflegeversicherung hilft: Angehörige können sich bis zu sechs Kalenderwochen lang durch professionelles Pflegepersonal, Angehörige oder Freunde repräsentieren lassen.

Die Krankenpflegeversicherung deckt während des bezahlten Urlaubes bis zu 1.612 EUR der so genannten Ersatzbetreuung, ungeachtet der Pflege. Auch die Inanspruchnahme von Kurzzeitbetreuung ist möglich. Die Krankenpflegeversicherung deckt die bis zu 1.612 EUR für höchstens acht Kalenderwochen pro Jahr. Die Angehörigen können seit Anfang des Jahres die Leistung für alternative Pflege und kurzfristige Pflege miteinander verbinden.

Diejenigen, die zu 100 % das Recht auf Ersatzleistungen haben, können diese nun auch für die Kurzzeitversorgung verwenden und vice versa. Vor allem diejenigen, die ihr Recht auf Kurzzeitbetreuung nie in Anspruch nehmen konnten, weil es keinen Pflegeplatz in einer passenden Anlage in der Umgebung gibt, kommen in den Genuss dieser Vorteile", erläutert Wolfgang Flemming, Abteilungsleiter und Pflegefachmann bei der TK.

"Viele pflegende Angehörige gestalten die Pflege in den eigenen vier Mauern, gerade weil ihre Verwandten in ihrer vertrauten Umwelt leben wollen. Die Meinungsforschungsinstitution Forum hat in den Monaten Juni und September 2014 ein Einzelgespräch mit 1.007 Mitgliedern geführt. Das Ergebnis der Untersuchung "Pflegen: Bürde und sozialen Zusammenhang. In der Schriftenreihe WINEG Wissen ist eine Umfrage zur Lage der pflegebedürftigen Angehörigen" veröffentlicht worden.

Mehr zum Thema