Spiele Gedächtnistraining für Senioren

Gedächtnistraining für Senioren

Memory-Trainingsübungen und Gedächtniskurse für die geistige Fitness. Vor allem Senioren sind daran interessiert. Auch Spiele und Rätsel auf kostenlosen Apps können beim Gedächtnistraining helfen. Memory-Training mit Übungen und Online-Spielen für Senioren und Kinder zum kostenlosen Download. Das Gedächtnistraining bietet kleine Fitnessaufgaben für den Körper.

Senior-Spiele, die den Verstand herausfordern

Bei den meisten Menschen werden Seniorenspiele mit eintönigen, einfachen Strickübungen kombiniert. Aber auch für Ältere wird das moderne Online Gedächtnistraining immer attraktiver. Ältere Menschen können sich mit abwechslungsreichen Aufgabenstellungen, die mehrere mentale Fähigkeiten gleichzeitig adressieren, mental in Form bringen und Erinnerungsvermögen, Denkvermögen und Konzentrationsvermögen trainieren. Seniorenspiele müssen nicht immer Bingo oder Backgammon sein.

So können zum Beispiel diejenigen, die sich mit schwierigen Gedächtnisspielen beschäftigen, ihre Gedächtnisfunktion, ihre Konzentrationsfähigkeit und Zuwendung spürbar erhöhen. Positiv sind die mentale Leistungsfähigkeit auch im hohen Lebensalter und die Vorbeugung gegen Demenz. Daher raten selbst Meinungsbildner aus der Gehirnforschung zu regelmäßigen Aktivitäten in der Gedächtnisarbeit. Drei Mal pro Woche je eine halbstündige Bewegung verhindert die Demenz im hohen Lebensalter und wirkt sich positiv auf den Alltag aus.

So können Senioren ihre freie Zeit effektiv einsetzen und mental auf dem neuesten Wissensstand sein. Mehr als 60 Aufgaben aus 5 anspruchsvollen mentalen Bereichen wie Erinnerung, Sprach- und Rechentechnik sind verfügbar. Wir empfehlen für ein intensives Trainingsprogramm das Premium-Konzept mit derzeit 10 Seminaren wie z.B. dem MemoWork-Kurs, das Ihre Gedächtnisleistung speziell ausbaut.

Flankierend zum Trainingsprogramm mit besonders seniorengerechten Partien werden umfassende Evaluationen und Erfolgskontrollen angeboten. Lerne die Seniorenspiele der nächsten Jahre mit positivem Ergebnis für deinen Lebensalltag kennen!

Welche Vorteile hat das Gedächtnistraining wirklich? - Teste dein Erinnerungsvermögen

Das Gedächtnistraining gibt es in vielen Ausprägungen. Doch wer seine Gedächtnisleistungen permanent schulen will, sollte sich nicht nur auf Übungsaufgaben beschränken. Ein erfülltes und vielfältiges Alltagsleben ist ebenfalls von Bedeutung. Ein Gedächtnistraining? Gedächtnistraining soll das Gedächtnis aufwerten. Vor allem Senioren sind daran interessiert.

Gedächtnistraining kann die Aufmerksamkeit, das Assoziativ- und Logikdenken und die Fähigkeit zu urteilen verbessern. Welche Vorteile hat das Gedächtnistraining? "Das ganzheitliche Gedächtnistraining betrifft alle Sinnesorgane und beide Hirnhälften. Mit der gleichzeitigen Auslösung des Gesamtorganismus wird das physische und psychische Wohlergehen gefördert", erläutert der BGE. Ist Gedächtnistraining eine Vorbeugung gegen Demenzen? Gerade Senioren haben Ängste vor Demenzerkrankungen und wollen mit Gedächtnistraining Gegenmaßnahmen einleiten.

Dies kann auch durch den Einfluss des Gedächtnistrainings erreicht werden. Solche Übung kann die Entstehung einer Krankheit zwar maximal verzögern, aber nicht aufhalten. Die genetischen Faktoren sind ebenfalls von Bedeutung. Wenn Sie Ihr Erinnerungsvermögen schulen wollen, können Sie dies im täglichen Leben mit kleinen Aufgaben und Spielchen tun. Die folgenden Übungsbeispiele unterstützen Sie auch beim Gehirnjogging: Verwenden Sie keine Telefonnummer aus dem Speicher Ihres Mobiltelefons, sondern erlernen Sie die Zahlen selbst.

Auch Spiele und Puzzles auf freien Anwendungen können beim Gedächtnistraining mithelfen. "Denn je mehr Wert wir auf das legen, was wir uns erinnern wollen, umso besser und rascher können wir es in Erinnerung behalten", erläutert Prof. Lars Schwabe, Direktor der Abteilung für Kognitive Psychologie an der Uni Hamburg. Diese Wirkung kann auch genutzt werden, wenn jemand nicht plant, die spanische Sprache aus Liebesgründen zu erlernen.

Die genaue Angabe, für was die Informationen später von Nutzen sein können, dient der Speicherung im Speicher. Bestenfalls genügt ein vielfältiger Arbeitsalltag, um das Hirn zu schonen. Gedächtnistraining wirkt nicht, aber in der Regel trainiert es nur eine einzelne Fertigkeit in sich selbst und wird daher von der Psychologie in erster Linie für eine sinnvolle Lebensergänzung gehalten.

Mehr zum Thema