Spitex 24 Stunden Betreuung

24 Stunden Spitex-Support

Hochqualifizierte, liebevolle Betreuung bei Ihnen zu Hause - und rund um die Uhr für Sie da. Mit wenigen Mitarbeitern sind wir in der Lage, Sie rund um die Uhr zu unterstützen. Und das rund um die Uhr, 365 x 24 Stunden. Die Spitex bietet Krankenhaus- und häusliche medizinische und gesundheitliche Versorgung und Unterstützung. Der gemeinnützige Spitex bietet keinen 24-Stunden-Support.

Pflegehilfe für Senioren

24 Stunden Spitex-Support

innereHTML=''+el.innerHTML+' Es kommt häufig vor, dass ältere Menschen eine Intensivstation brauchen, aber nicht gewillt sind, einer Einrichtung beizutreten. In ein Senioren- oder Seniorenheim zu gehen heißt, die eigenen vier Mauern zu verlieren und sich an eine völlig neue Umwelt anzupassen, oft begleitet von der Aufgabe vieler persönlicher Bräuche.

Mit wenigen Mitarbeitern sind wir in der Lage, Ihnen einen Rund-um-die-Uhr-Support zu bieten. Sie können also in Ihrem gewohnten Heim bleiben und erhalten exakt die Hilfe, die Sie brauchen und wollen. Sie müssen nicht auf Ihren eigenen Lebensalltag, Ihre Ess- und Schlafeigenschaften, Ihre Umwelt etc. verzichten und haben zugleich liebende Menschen um sich, die Sie in Ihrem täglichen Leben mitnehmen.

Mit den Mitarbeitern kann eine intensive Zusammenarbeit entstehen, die es beiden Parteien ermöglicht, wichtige Erfahrung zu sammeln und gemeinsam zu erleben. Mit einer solchen Betreuung können wir Ihnen eine attraktive Pauschale bieten, bei der ein Teil der Ausgaben von der Krankenversicherung erstattet wird. Unser Angebot reicht von der reinen Haushaltshilfe bis zur langfristigen, regelmäßigen und umfassenden Betreuung; die umfassende Betreuung erfolgt ausschließlich durch qualifizierte Fachkräfte.

Heimpflege und Betreuung

Wie ist Spitex gemeint? Unter Spitex versteht man die Versorgung außerhalb des Krankenhauses, d.h. die Versorgung außerhalb des Krankenhauses, in der Regel zu Hause beim Krankenhaus. Wem stehen die Dienstleistungen der Spitex zu? Jeder Mensch hat Anspruch auf Betreuungsleistungen durch eine Spitex-Organisation, wenn der Leistungsbedarf durch eine zugelassene Einrichtung festgestellt wird und ein Facharzt Spitex-Leistungen vorschreibt.

Für die vom behandelnden Arzt verordneten Betreuungsleistungen übernimmt die Krankenkasse in der Regel 60 bis 90 Stunden pro Vierteljahr. Die Pflege leistungen können von Spitex-Organisationen übernommen werden. Die Spitex ist mit einer kantonalen Spitex-Genehmigung ausgestattet und wird deshalb von der Krankenkasse akzeptiert. Worin besteht der Unterscheid zwischen privater und öffentlicher Spitex?

Staatliche und privatwirtschaftliche Spitex-Organisationen müssen über eine Bewilligung und eine ZSR-Nummer für die Verrechnung mit den Krankenversicherungen verfügen. 2. Im Regelfall haben die staatlichen Spitex-Organisationen auch einen Dienstleistungsvertrag mit dem jeweiligen SEK. Darin enthalten ist die Pensionsverpflichtung, die von der Öffentlichen Hand mitfinanziert wird. Staatliche und privatwirtschaftliche Spitex-Organisationen müssen die selben Anforderungen an die Qualifizierung des Personalbestandes haben.

Diese Ausbildungspflicht ist von Kanton zu Kanton verschieden und gilt sowohl für öffentliche als auch für private Einrichtungen.

Mehr zum Thema