Stomabeutel Wechseln Behandlungspflege

Behandlung des Stoma-Beutelwechsels

Die Stomaversorgung, welche Stoma (Anus praeter, Tachial, PEG), wie oft. Die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen als Behandlungspflege für medizinisch verordnete Maßnahmen. Einsetzen und Wechseln einer Magensonde. Veränderung; Dekubitusversorgung / Behandlung;

Anuspraeterversorgung (Stoma). Wundauflagen mit vorhandenem Dekubitus ab Grad II anlegen, wechseln.

Kann ein Pflegehelfer Stomabeutel wechseln? In der Krankenpflege.

Der Chief will nicht mehr, dass wir zusammenhalten? Ihr Kollege ist hinter uns her? Seit über 2 Jahren bin ich in einem Altersheim tätig, wo ich mich seit diesem Jahr sehr wohlfühlt. Das liegt daran, dass in diesem Jahr mehrere neue Kolleginnen und Kollegen dabei sind. Da ist es auch in dem Haus, wo ich jetzt tätig bin, derselbe, da ist man natürlich auch wieder froh, Menschen zu treffen, gerade weil wir uns beide sehr gut verstehen.

Und dann kam ein qualifizierter Profi, mein Vater und ein unheimlich lieber und großartiger Mensch. Lassen Sie es mich so sagen: Wir haben einen älteren Kollegen, der seit einiger Zeit im Hause arbeitet. Tatsächlich habe ich mich von Beginn an gut mit ihr verstanden. Wenn wir mit ihr zusammenarbeiten, ist sie nicht anderer Meinung, sie macht nur ihr Teil.

Das macht sie nicht, sie gibt das nur bei der Übernahme an den anderen Facharbeiter weiter.... damit der andere Facharbeiter aus der ersten Schicht dort sitzen bleibt und keine Vorstellung davon hat, was los ist! Wenn wir zusammenarbeiten wollen, verändert sie uns ganz leicht, und wenn man sie nach dem Grund für ihre Veränderung fragen will, kommt nur "ein Spezialist hat sich verändert, der schon richtig war".

Sie ist nicht mal eine echte Spezialistin! Nun ist es so weit, dass meine beiden Kolleginnen mit unserer PDL gesprochen haben. Da mussten sie zuhören, dass wir drei nicht mehr zusammenarbeiten sollten, weil wir unseren Job nicht richtig machen würden, wenn wir zusammen wären.

Nach meiner PDL (Ja, das hat sie zu meinem Mitarbeiter statt zu mir gesagt!) habe ich mich völlig zurückgezogen, seit ich mit meinen beiden Mitarbeitern zusammenarbeite.... Mist! Es würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen, um mehr Zeit zum Sprechen zu haben.... sogar völligen Unsinn! Über Privates sprechen wir nie vor oder nach der Arbeit oder in der Mittagspause!

Auch die Anwohner haben sich nicht über uns beklagt, man sagt, dass es nur "mehrere" Kolleginnen und Kollegen gibt. Und wir wissen ganz klar, wer dahinter steht. Mein einziger Kollege sollte daher auch gleich die Schichten entsprechend der Homeline wechseln.

Mehr zum Thema