Ungarische Pflegekräfte Kosten

Kosten für ungarische Krankenschwestern

Nichtsdestotrotz ist die Pflege und Betreuung durch ungarisches Pflegepersonal aufgrund des niedrigeren Lohnniveaus in Osteuropa deutlich günstiger. Natürlich sprechen wir auch über die Kosten einer Krankenschwester aus Ungarn. oder aus Ungarn und haben Grundkenntnisse der deutschen Sprache. Verpflegung und Unterbringung sind für das Pflegepersonal (oder Gehaltsbestandteil), insbesondere aus Griechenland, Spanien, Ungarn und Rumänien, in der Regel kostenlos.


24 Stunden Pflege

IFOVEraining - Made in Germany: Hungary

Im Rahmen des Europa-Symposiums im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BIBB) in Bonn standen dem Fachpublikum am 27. Nov. 2015 im Rahmen eines Informationsstandes alle Aspekte des Bildungsexports zur Diskussion. Auf der Fachmesse " Die Messe für berufliche Bildung " ist die Firma auf der Messe für ungarische Wirtschaft in Berlin am 18. und 18. Nov. 2004 in Berlin mit dabei. Auf dem ersten ungarischen Messestand von " Ausbildung - Made in Germany " war das Besucherinteresse der Messe überraschend groß.

Unternehmensnachrichten, Förderungen, Events, Statistik, Kooperationsbörse, Zeitschrift "Wirtschaft in Ungarn" Information über das Berufsausbildungssystem und entsprechende Randbedingungen, Themen:

Krankenschwestern aus Ungarn für ein Volontariat bei der Firma Paracelsus

Vier Pflegestudenten aus dem Ausland verstärkt seit heute das Pflegeteam der Paracelsus-Klinik Karlsruhe. Im Rahmen eines EU-Projektes zur Einbindung von ausländischen Fachkräften in deutsche Krankenpflegeunternehmen machen die Jugendlichen ein 6-wöchiges Berufspraktikum. Jeweils zwei Wochen lang lernen die künftigen Pflegekräfte in der Paracelsus-Klinik den Alltag im Krankenhaus kennen. Stv. Leiterin der Abteilung Innere Gesundheit (ganz links), Frau Dr. med. Vesna Getter, und Frau Dr. med. Schwester Dr. med. Nuray Salz, Leiterin des Pflegedienstes (ganz rechts), erläutern vier ungarische Krankenpfleger.

"Äußerst sympathisch und sehr motiviert", schildert Schwester Dr. med. Nuray Salz tik, Leiter des Pflegedienstes der Praxis, die Auszubildenden, die sowohl im Spätdienst als auch im Frühwerk beschäftigt sind. Das größte Hindernis ist im Moment noch die Fremdsprache, auch wenn die Jugendlichen als Vorbereitungskurs einen Deutschkurs in Budapest durchlaufen haben. Das heißt für das Pflegepersonal in der Praxis, mit "Händen und Füßen" zu prahlen, die einzelnen Aktivitäten immer wieder zu erörtern.

"Vieles wird begriffen, nur das Reden ist noch schwierig", erläutert Nüray Salt. Dennoch sind Patient und Angestellter offen, denn alle vier Auszubildenden bestechen durch ihr freundliches Erscheinungsbild und ihre energische Betreuung des Pflegepersonals. Der größte Ausbildungsunterschied zwischen den beiden EU-Ländern Ungarns und Deutschlands liegt in den Verantwortungsbereichen. Das Pflegepersonal wird in der ungarischen Bevölkerung verstärkt in der Behandlung von Blutproben, Spritzen, Medikamentengaben oder bei der Kontrolle von Vitalparametern verwendet.

Der Schwerpunkt der Arbeit richtet sich in der Bundesrepublik mehr auf die Grundversorgung wie Körperhygiene, Bettwäsche, Hilfe beim Stehen und Gehen, Essen und dergleichen. Auch bei diesen grundsätzlichen Pflegeaufgaben hat das Land den größten Rückstand, besonders im Bereich der möglichen Beschäftigung in der Bundesrepublik nach erfolgreichem Abschluss einer Berufsausbildung in diesem Land. "Die Beteiligung am Vorhaben sehen wir als große Chance, den Mangel an Fachkräften im Pflegebereich in der Bundesrepublik zu beheben ", so Pflegedienstleiter Dr. med. Saltik.

Mehr zum Thema