Unterstützung Naher Angehöriger

Betreuung naher Angehöriger

Die gesetzlichen Regelungen erleichtern die Betreuung naher Angehöriger neben der Arbeit. In der Pflege eines Sterbenden, bei dem er auch selbst Unterstützung braucht. enge Verwandte brauchen oft Hilfe und Pflege. ist nur möglich, wenn Angehörige sie dabei unterstützen.

Unterhaltszahlungen an Verwandte - Steuerersparnis

Die Unterhaltszahlungen an hilfsbedürftige Menschen sind steuerlich abzugsfähig. Der Selbstbehalt wurde nun mit der Besonderheit, dass die Sonderbelastungen "besonderer Natur" sind, nachträglich - ohne Berücksichtigung der angemessenen Eigenbelastungen - anheben. Die maximale Selbstbeteiligung (bisher 8.004 Euro) richtet sich nach dem Steuerfreibetrag. Mit der Erhöhung in den Jahren 2013 und 2014 wurde nun auch der Maximalbetrag für die Instandhaltung auf 8.130 EUR für 2013 und auf 8.354 EUR ab 2014 anheben.

Verfügt die geförderte Person über ein eigenes Einkommen und eine eigene Vergütung, wird der maximale Unterhaltsbetrag um mehr als 624 EUR gekürzt. Wenn der Unterhaltspflichtige auch einen Beitrag zur Kranken- und Pflegesicherung des Unterhaltspflichtigen leistet, kann der Unterhaltspflichtige über den Maximalbetrag hinausgehen. Es ist unerheblich, ob er die Beitragszahlungen an den Bedürftigen oder unmittelbar an die Versicherungsgesellschaft leistet.

Besser noch, es reicht aus, den Maximalbetrag zu erhöhen, wenn der Ernährer seiner Unterhaltspflicht nachgekommen ist. In diesem Fall ist die Bereitstellung von Sachleistungen, z.B. für die Unterbringung und Ernährung, bereits eine Selbstverständlichkeit. Wohnt der Unterhaltsberechtigte in einem niedrigeren Wohnstandard, reduziert sich der Maximalbetrag und die Steuergutschrift um ein, zwei oder drei Quartale entsprechend der Ländergruppenklassifikation (hier die derzeitige Klassifikation).

Streß als Gefahr und Chance: Grundsätze von Streß, Stressbewältigung und.... - Hubertus Eppel

Durch die Verknüpfung von Stress, Bewältigung und Resourcen in einem Transaktionsprozess hat sich in der Psyche ein neuer Ansatz zur Stressbewältigung durchgesetzt, der für fast alle Subdisziplinen und auch für benachbarte Disziplinen an Gewicht gewinnt. Sie bündelt Wissen aus mehreren traditionellen separaten Forschungsbereichen und führt so zu einem komplexen Blick auf die Realität.

Pflegebericht 2016: Schwerpunkt: Krankenschwestern im Blickpunkt

Im Pflegebericht 2016 werden die Personaloptionen für eine adäquate Pflege in der Zukunft besprochen. Wie viele " Anbieter " werden angesichts des steigenden Pflegebedarfs in Zukunft benötigt? Wie können genügend Menschen für Pflegeaktivitäten inspiriert und befähigt werden? wie kann eine verbesserte Kooperation zwischen den Berufen erreicht werden? welcher Pflegemix ist nötig?

Mit dem Jahresbericht wird eine solide Wissens- und Diskussionsbasis geschaffen, um eine bestmögliche Betreuung der pflegebedürftigen Patienten in den kommenden Jahrzehnten einzuleiten.

Mehr zum Thema