Was macht ein Ambulanter Pflegedienst

Wie funktioniert ein ambulanter Pflegedienst?

Klären Sie, warum der Pflegedienst nicht erwünscht ist. Der Pflegedienst ist daher ein wichtiger Bestandteil der ambulanten Versorgung. Folgendes Video "Was macht eine Sozialstation der Caritas eigentlich? Die Aufgabe einer Altenpflegerin ist darüber hinaus auch eine soziale. Diejenigen, die die häusliche Pflege selbst durchführen und Pflegegeld erhalten, sind gesetzlich verpflichtet, halbjährliche Kontrollen durchführen zu lassen.

Das macht einen soliden Arbeitsgeber aus - die Arbeit im Pflegedienst.

Das Arbeiten in der Ambulanz und der Ambulanz ist für die Beschäftigten körperlich und psychologisch sehr anspruchsvoll. Mit über 500 Mitarbeitern bedient die Firma die Kunden in mehreren Ländern. Dr. med. Albrecht Gustav Geywitz: In jeder unserer Filialen gibt es einen oder mehrere Dispatcher für die Monatsplanung. Wir haben in unserem Hause ein Arbeitsprofil erstellt, damit die Mitarbeitenden ihre Aufgaben so genau wie möglich planen können.

Jeder Beschäftigte hat seine Wünsche definiert, z.B. ob er lieber in grösseren, aneinandergrenzenden Blocks arbeitet oder einzelne Dienstleistungen übernimmt, ob er Tag- oder Nachtdienst wählt, ob es Tage gibt, an denen er - aus welchen Beweggründen auch immer - absolut kostenlos sein möchte. Welches Gesundheitsprogramm haben Sie für Ihre Angestellten?

Dr. med. Albrecht Gustav Geywitz: Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an verschiedenen Orten in Deutschland tätig, teils zu Hause bei unseren Kunden, teils in unseren Mehrfamilienhäusern. Neben der physischen Leistungsfähigkeit kommt es in der Krankenpflege vor allem darauf an, die Gesundheit der Mitarbeitenden zu fördern. Dafür bietet sie unter anderem ein Seminar wie "Meine Aufgabe als Krankenschwester" an, in dem über Entfernung und Verbundenheit gesprochen wird.

Ich bin als Personalverantwortlicher für das gesamte Unternehmen und Trainer auch die Ansprechpartnerin für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 4. Seitdem ich unsere Filialen regelmässig aufsuche, stehe ich im ständigen Dialog mit unseren Mitabeitern. Mitarbeitende verwenden die Möglichkeiten eines Zeitkontos, um in den Vorruhestand zu treten oder sich im laufenden Betrieb "freizumachen". Schlagwort: Betreuung von Angehörigen.

Dr. med. Albrecht Gustav Geywitz: Da wir ein selbst in der Krankenpflege tätiges Institut sind, können wir von einem ganz anderen Bild der Lage ausgehen als in anderen Industriezweigen. Immer wieder kommt es vor, dass ein plötzlich auftretender Krankheitsfall in der Mitarbeiterfamilie auftritt. Der Arbeitsaufwand wird in solchen Situationen reduziert und wir versuchen, individuelle Lösungen zu finden, beginnend mit der Arbeit im Home Office, über die entsprechende Anpassung des Arbeitsvertrags bis hin zur "Freistellung".

Schließlich sind wir nicht nur an der Leistung unserer Mitarbeitenden interessiert, sondern auch an jedem von ihnen und seinem Wohlbefinden. Was macht Sie als Arbeitnehmer besonders interessant? Wir haben ein ausgezeichnetes Arbeitsklima. Dabei gehen sie mit guten Beispiel vorangehen und sprechen mit unseren Mitarbeitenden in wertschätzender Weise.

In unseren halbjährlich stattfindenden Mitarbeiterumfragen, die wir seit unseren mehreren erfolgreich durchgeführten "Great-Place-to-Arbeits" Gewinnspielen selbst durchgeführt haben, sagen uns unsere Mitarbeitenden oft, dass sie sich bei uns "wie Teil einer grossen Familie" gefühlt haben. Zur Stärkung dieses Zusammenhalts und dieses Miteinanders lädt das Unternehmen seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Familienangehörige ein.

Detaillierte Informationen über familiäre Kultur, Work-Life-Balance, Werte und wer vom Heimbeatmungsdienst Braunring ist, finden Sie hier:

Mehr zum Thema