Wer kann Vormund werden

Die Wächterin werden kann

Das kann ein professioneller Vormund oder ein ehrenamtlicher individueller Vormund sein. Eine geeignete Person wird als Vormund bestellt (z.B. Das Familiengericht legt regelmäßig eine Vormundschaft fest. Von wem kann man Vormund werden?

Anschließend kann eine Pflege bestellt werden. Im Prinzip kann jeder ein Vormund werden.

Sachverhalte

Sobald ein Grund zur Prüfung der Vormundschaft vorliegt, handelt das zuständige Gericht von sich aus, vor allem wenn bekannt ist, dass sich ein Minderjähriger nicht in elterlichem Gewahrsam befindet oder - im Fall eines noch nicht geborenen Kindes - sein wird. Wenn ein Vormund ausgewählt und ernannt wird, kümmert sich das zuständige Gericht immer um das Wohl des kleinen Mädchens.

Verfügen die gestorbenen Erziehungsberechtigten über ein letztes Testament und einen Erbvertrag und wurde eine Begleitperson oder ein Verband als Vormund bestellt, so hat das Gericht stets die Belange der Erziehungsberechtigten zu beachten. Wenn die Erziehungsberechtigten mehrere Anträge für einen Vormund gestellt haben, wird das Gericht dem Wunsch des letzten verunglückten Erziehungsberechtigten folgen.

Wird im Testament des Vormunds kein Vormund bestellt oder kann die ernannte Persönlichkeit die Vormundschaft nicht wahrnehmen, so bestimmt das zuständige Gericht einen passenden Vormund. Der künftige Vormund wird aus mehreren passenden Persönlichkeiten nach Maßgabe der nachfolgenden Auswahlkriterien ausgewählt: Bei der Ernennung eines Vormunds werden die Angehörigen, im Prinzip die Station und das Jugendämter erhört.

Gibt es keinen geeigneten individuellen Vormund, kann auch ein Verband oder das Jugendämter als Vormund mitbestellt werden. Es sei denn, es gibt besondere Umstände für die Bestellung von mehr als einem Vormund, wird das Schiedsgericht nur einen Vormund ernennen. Wenn möglich, wird den Geschwistern derselbe Vormund gegeben. Als Vormund kann ein verheiratetes Paar ernannt werden ("Mit-Vormund").

Andernfalls können nur unter besonderen Umständen (z.B. wegen des Umfangs und der Schwierigkeiten der Vermögensverwaltung) mehrere (Mit-)Vormunde ernannt werden. Die " gemeinsame Hüterin " hat gegenüber der Station die selben Rechte und Verpflichtungen wie die andere Hüterin. Im Prinzip üben die einzelnen Vormunde dann gemeinsam die Pflegschaft aus, es sei denn, das zuständige Gericht teilt das Verhalten der Pflegschaft nach Tätigkeitsbereichen auf.

Jeder (Mit-)Vormund leitet dann selbständig die Erziehungsberechtigung. Der " Gegenwächter " dagegen hat nur gewisse Kontroll- und Genehmigungsrechte und wird z.B. ernannt, wenn die Verwaltung des Vermögens mit der Verwaltung der Vermögenswerte im Zusammenhang steht.

Herzlich Wilkommen im Rheinland

Der Vormund ist der rechtliche Repräsentant eines unmündigen Kind (=Station), der vom Richter ernannt wird. Der Betreuer muss sich um die Personen und das Eigentum der Station kümmern und diese rechtlich repräsentieren. Pflegschaft ist notwendig, wenn sich der Jugendliche nicht in elterlichem Gewahrsam befindet (z.B. Tod der Erziehungsberechtigten, Rückzug der Erziehungsberechtigten, unbegleitete Flüchtlinge ) oder wenn sein Zivilstand nicht festgestellt werden kann (sog. Findelkinder).

Von wem kann man Vormund werden? Ein geeigneter Mensch (z.B. Familienmitglied), eine Stelle (z.B. das Jugendamt) oder ein Verband kann als Vormund betrachtet werden. Prinzipiell muss jeder Deutscher die Pflegschaft einnehmen, für die er vom Gericht auserwählt wird. Der Vormund erfüllt seine Aufgaben in der Regel frei. Das Bezirksgericht - Family Court ist für die Ernennung, Betreuung und Überwachung des Erziehungsberechtigten verantwortlich.

Für den Fall, dass es sich um die gemeinsamen Ehegattenkinder handelt, ist das zuständige Amtsgericht örtlich zuständig, andernfalls dasjenige, in dessen Amtsbezirk das betreffende Mitglied seinen Wohnsitz hat oder in dessen Amtsbezirk die Pflegebedürftigkeit bekannt wird.

In der Regel muss der Vormund einmal im Jahr über die Personen der Station Bericht erstatten und über das Guthaben der Station Rechenschaft ablegen.

Mehr zum Thema