Widerspruch Häusliche Krankenpflege

Kontradiktion Häusliche Krankenpflege

Das Muster hilft Ihnen bei dem Widerspruch. Innerbetriebliche Betreuung nach deutschen Standards - konkrete Hilfe vor Ort. Pattern: Widerstand gegen die Ablehnung der verordneten häuslichen Pflege. Jedenfalls, Berufung! Auch hier erhalten Sie kompetente Unterstützung bei Widersprüchen und Klagen.


24 Stunden Pflege

Nichtübereinstimmung

Ist ein Rezept für die Hauskrankenpflege nicht oder nur eingeschränkt zugelassen, hat der Betroffene die Option, gegen diese Entscheidung Beschwerde bei der Krankenversicherung zu einlegen. Basis für die Zulassung der häuslichen Pflege sind die HKP-Leitlinien. Sie ermöglichen es, das Rezept eines Arztes zu genehmigen. In vielen Faellen ist es jedoch sinnvoller, dass sich der stationaere Krankenpflegedienst unmittelbar an den zustaendigen Krankenversicherer wendet, um die Gruende fuer die Regelung der haeuslichen Pflege genauer zu erlaeutern, denn auch wenn die Zulassung dieser Dienste durch die "Richtlinien zur haeuslichen Pflege" exakt reglementiert ist, hat sich in der Praxis herausgestellt, dass die Krankenversicherer einen gewissen Ermessensspielraum haben, wenn man vernünftigerweise darueber spricht, warum hier eine stationaere Pflegeleistung zu beauftragen ist.

Abhängig von der Pflege - Wie bekomme ich eine Pflegeleistung? HKP

Die Versicherten bekommen vom Gesuch bis zum Arztbesuch nur auf Gesuch hin eine Leistung der Pflegeversicherung. Sie müssen den Pflegeleistungsantrag bei Ihrer Pflegeversicherung einreichen, wo Sie auch die erforderlichen Anträge bekommen. Die Pflegeversicherung beauftragte nach Einreichung des Antrags den ärztlichen Service der Krankenkasse (MDK) mit einer Beurteilung, die im Zuge eines Hausbesuchs in Ihrer Ferienwohnung abläuft.

Während des Assessments fragt Sie das MDK nach Ihrem Hilfsbedarf und Ihrer Anamnese, den Pflegekräften, den verfügbaren Pflegehilfen, Ihrer Lebenssituation und eventuellen bereits erhaltenen Hilfe. Fragen Sie eine Vertrauensperson oder Ihren Betreuer, ob er an der Beurteilung teilnimmt. Die MDK gibt dann eine Handlungsempfehlung an die Pflegeversicherung ab und sammelt den tagesaktuellen Zeitbedarf.

Auf Basis des vom MDK erarbeiteten Gutachtens beschließt Ihre Pflegeversicherung über Ihren Leistungsantrag und informiert Sie über das Ergebniß. Wenn Sie mit der Einordnung in eine Betreuungsstufe nicht übereinstimmen, müssen Sie innerhalb von 4 Wochen einen schriftlichen Einwand einreichen. Die Zeitspanne zwischen Antragstellung und Bewilligung von Pflegedienstleistungen kann mehrere Kalenderwochen sein.

Mehr zum Thema