Wie wird Schlaganfall Behandelt

So wird Schlaganfall behandelt

Je früher der Notarzt gerufen und der Patient behandelt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Wird ein Schlaganfall vermutet, müssen die Patienten so schnell wie möglich in ein Krankenhaus mit einer speziellen Schlaganfallstation gebracht werden. Je schneller der Patient im Krankenhaus behandelt wird, desto größer ist das Risiko eines Schlaganfalls. Wenn du nicht schnell behandelt wirst, stirbst du.

Schlaganfälle - Erkrankungen - Gesellschaft

Es gibt in der Regel drei Hauptgründe für einen Schlaganfall. Ein Schlaganfall tritt in etwa einem Viertel aller FÃ?lle auf, wenn ein BlutgefÃ?Ã? im Hirn bricht. Einer der Gründe dafür kann eine angeborene Schwachstelle sein, da ein Gefäß dem Blutdruck des hindurchfließenden Bluts nicht mehr aushalten kann. Entweder gelangt das in das umgebende Gehirngewebe oder es fliesst zwischen Hirn und Hirnhäuten.

Bei beiden wird der Blutfluss zum Gehirnbereich gestört und es kommt zu ersten Anzeichen eines Versagens. Bluthochdruck, falsche Ernährungsgewohnheiten und mangelnde körperliche Betätigung sind typische Gründe für einen solchen Schlaganfall. In den meisten Schlägen (etwa 85 Prozent) kommt es jedoch nicht zu Gefäßbrüchen, sondern zu einer Blockade. Die Ursache des Blutplättchens, der so genannte Blutpfropfen, muss nicht einmal unmittelbar im Hirn liegen.

Blutgerinnsel können sich sogar im Herz oder in den Schlagadern, die zum Hirn führen, lösen und ins Hirn eindringen. Dieser Schlaganfall wird meist auch durch eine gesundheitsschädliche Lebensführung und die damit zusammenhängenden Konsequenzen verursacht. Durch die Bildung von atherosklerotischen Belägen aus Chrom, Blutkörperchen, Kalksalzen und Bindegeweben kommt es im Lauf der Zeit zu einer zunehmenden Verengung der Blutgefäße.

Schlaganfallprävention muss daher mit Arterienverkalkung beginnen. Im Einzelfall kommt es zu Verkalkungen in den Gefäßen, die das Hirn durchdringen. Bei rechtzeitiger Erkennung von Warnsymptomen ist es jedoch oft möglich, Medikamente einzunehmen, bevor ein Schlaganfall auftreten kann. So soll die Blutzirkulation im Hirn so schnell wie möglich wiederhergestellt werden.

Lediglich in sehr schwerwiegenden Ausnahmefällen ist eine OP notwendig. Vorraussetzung für einen Einsatz ist jedoch, dass der Entstehungsort des Schlaganfalles erreicht werden kann. Zur Sicherstellung der Therapie muss das Spital so schnell wie möglich feststellen, ob und in welcher Weise ein Schlaganfall vorliegt. Anhand einer Computertomographie-Röntgenaufnahme des Kopfs kann ermittelt werden, ob es sich um eine Diagnose einer Obstipation oder einer Blutentnahme handelte.

Das Elektrokardiogramm (EKG) dient der Suche nach eventuellen Herzversagen. Anhand dieser Voruntersuchungen werden die Gründe erforscht. Letztendlich kann der eingetretene Defekt kontrolliert und der Weg zur bestmöglichen Therapie bestimmt werden.

Mehr zum Thema