Zuzahlung bei Kur

Behandlungszuschlag

Das Kokosnussöl ist ein echter Geheimtipp und ein Wundermittel, wenn es um die Schönheit von außen und innen geht. Täglich, auch bei Mutter- und Vater-Kind-Kuren; bei Nachbehandlungen max. gegen Aufpreis. Die Zusatzvergütung der Krankenkasse regelt, wie Sie an bestimmten Leistungen beteiligt sind.


24 Stunden Pflege

Informieren Sie sich hier, wie mhplus Sie bei der Heilung und Rehabilitation unterstützt.

Zuschläge für Behandlungen und Erholungsaufenthalte

Der Selbstbehalt für Gesundheits- und Vorsorgemaßnahmen wird pro Verpflegungstag gezahlt, die aufgrund von besonderen sozialen Schutzbedürfnissen von der Verordnungsgebühr ausgenommen sind (dies trifft nicht zu bei einer Freistellung von der Verordnungsgebühr wegen Erreichen der oberen Verordnungsgebührengrenze). Die Reise- und Beförderungskosten im Rahmen von Gesundheits- und Erholungsaufenthalten werden von der Stiftung nicht erstattet.

Selbstbeteiligungen

Ist eine Zuzahlung für Aufenthalte in einem Kur-, Erholungs- oder Erholungszentrum vorzusehen? Für Gesundheits-, Rekonvaleszenz- und Erholungsaufenthalte müssen Sie nach den geltenden Rechtsvorschriften einen Zuschlag pro Tag zahlen. Dies hängt vom Bruttomonatseinkommen des Versicherungsnehmers oder von der Bruttorente des Rentners ab. Was sind die Selbstbeteiligungen? Ist eine begleitende Person für eine Behandlung (Kuraufenthalt) zugelassen, ist für diese Person derselbe Betrag zu zahlen, der für die versicherte(n) Person(en) verordnet ist.

Wird die Zuzahlung verrechnet? Den Zusatzbeitrag zahlen Sie in Ihrem Gesundheits-, Erholungs- oder Freizeitheim. Im Einladungsschreiben Ihres Gesundheits-, Erholungs- oder Erholungsheims sind die Zahlungsbedingungen (Bargeld, Geldautomat, Einzahlungsschein) festgelegt.

Zuschlag für Mutter-Kind-Kur? "Allgemein 14.09.

gute abends. meine ehefrau hat nach unserem widersprechen nun das versprechen zur Mutter-Kind-Kur erhalten. die zusatzzahlung beträgt 10,- eur pro tag. jetzt interessiere ich mich, wie es ohne eigenes verdienst mit der zusatzzahlung auskommt. bevor ich mit dem kk checke, musst du vielleicht über experiences reden. ja, drei. aber die große lernt weg und wohnt in ihren eigenen mauern. ich werde dann den kk ärger mit den zusatzzahlungen erleben. mal, was sie dann alles wissen wollen.

Sie können eine Befreiung von der Zuzahlung verlangen, aber dies ist nur möglich, wenn Sie selbst Versicherter sind. @JACQUI85, als Begleiter müssen Sie nicht extra bezahlen. Im Innern habe ich bereits angenommen, dass wir für meine Ehefrau trotz ihres mangelnden Verdienstes extra bezahlen müssten. Vor zwei Jahren mussten wir schließlich extra bezahlen, und sie war immer noch in Erziehungsurlaub mit einem kleinen Aufgeld.

Die Verpflegung für die Kleinen ab einem Jahr was in Kur. krass......ich war im Monat Juli in Kur mit meinem kleinen Jungen auch Single und arbeitete 30h die Woche....ich musste extra 220 euro+kurtaxe+Fähre bezahlen....das einzigste was ich wieder bekam war das Zugticket! Ich war auch das Heilmittel wegen meiner Tocher, war die Begleiterin.

Ich glaube, dass "du" vielleicht bezahlt, sie ist keine Alleinerziehende, und um ehrlich zu sein, würde ich es auch richtig finden. zu Haus muss man auch grundsätzlich für das Futter aufkommen. Bei Fruchtzwerglein erst einmal Dank für die Information. Meine Ehefrau ist über mich und sonst meine Familie versichert. kein Abo, ob ich dann mehr oder weniger zahlt. natürlich haben die Jungen auch Erziehungsgeld.

So erhalte ich Unterstützung für mich selbst, Unterstützung für meine Tochtergesellschaft, Erziehungsgeld und Elternbeihilfe. Am 6. November gehe ich mit meiner Tocher in Kur. lch wurde freigelassen, weil ich kein Geld habe. Sie muss nur die Touristensteuer bezahlen und was sie dort tun will und muss.

Mehr zum Thema