Zuzahlung Physiotherapie

Zuschlag für Physiotherapie

Auf diese Weise fordern Sie einbehaltene Zuzahlungen von den Krankenkassen! Der Zuschlag für die Physiotherapie ist bei den gesetzlichen Krankenkassen obligatorisch. Sie sind bis zum 18. Lebensjahr von der Zuzahlung befreit. Der Betrag der Zuzahlung hängt von der Art und Menge der Abhilfe ab.


24 Stunden Pflege

Daher müssen Sie Ihren eigenen Beitrag (Zuzahlung) für das Rezept bezahlen.

Patienteninformationen Nachzahlung - Physiotherapie Rosa Bose

Was sind die Voraussetzungen für eine Zuzahlung in der Physiotherapie? Im SGB ( "Fünftes Heft (V) Gesetz über die gesetzlichen Krankenkassen, Art. 1 des Bundesgesetzes vom 20. 12. 1988, Bundesgesetzblatt Nr. 2477 ) 32 Heilmittel) ist vorgesehen, dass Patienten, denen verschriebene Mittel (z.B. Handtherapien ) in unserer Kanzlei Selbstbehalte (Eigenbeteiligung) zu entrichten haben. Dieser besteht aus 10,00 sogenannter Rezeptblattgebühr + 10% der Gebühr, die dem Therapeuten für die Bearbeitung vergütet wird.

Für über 18-Jährige gilt eine Höchstgrenze von 2% des Bruttojahreseinkommens. Schwerstkranke Menschen, deren Erkrankung mit einem hohen Kostenaufwand für Arzneimittel und Behandlungen verbunden ist, müssen maximal 1% ihres Bruttoeinkommens aufbringen. Die physiotherapeutischen Maßnahmen werden in jedem Land und bei jeder Krankenversicherung anders ausbezahlt.

Beispielsweise zahlt der Versicherungsnehmer einer Versicherung derzeit 20,50 für 6 Behandlungseinheiten, der Versicherungsnehmer einer anderen Versicherung 18,64 Euro für die selbe Dienstleistung. Ihre Zuzahlung ist in der Regel rechtlich vorgeschrieben - daran können wir nichts verändern. Allerdings ersuchen wir Sie, Ihre zusätzliche Gebühr bis zur zweiten Bearbeitung an unserem Registrierungsschalter zu erstatten.

Bei vorzeitiger Beendigung der Behandlung werden die 10% des Überschusses anteilig erstattet. Von der Zuzahlung befreit sind die Krankenkasse und alle anderen Kassen. Mit Hilfe der Befreiung von der Zuzahlung können Menschen mit niedrigem Lohnniveau dennoch eine optimale Gesundheitsversorgung erhalten. Von der Zuzahlung befreit sind alle unter 18 Jahren!

Von der Zuzahlung befreit sind auch jene Personen, die z.B. einen Berufsunfall hatten und eine krankengymnastische Therapie verordnet haben! Lesen Sie auf der Website der Stiftung Warentest alles über die Regeln der Zuzahlung bei den GKV. Bitte haben Sie dafür Verständnis und im Interesse des ganzen Praxisteams möchten wir uns bei allen Patientinnen und Patienten für die rechtzeitige Zahlung der Kosten entschuldigen!

Mehr zum Thema